BVWA – Bundesverband Waldbaden e.V.

Der Bundesverband Waldbaden -BVWA- versteht sich als Interessenvertretung fĂŒr das Gesundheits- und Naturschutzkonzept WALDBADEN – SHINRIN YOKU im deutschsprachigen Raum.

In Ihrem Grußwort an den Bundesverband Waldbaden schrieb Bundesministerin Svenja Schulze: „Das Waldbaden passt sicher gut zu der großen WertschĂ€tzung, die der Wald spĂ€testens seit der Romantik in Deutschland genießt. FĂŒr Wanderer, Sportler und SpaziergĂ€nger ist der Wald weit mehr als nur ein Mythos. Sich bewusst im Wald aufzuhalten, seine Schönheit und Vielfalt aufzunehmen, dient unserer mentalen und körperlichen Gesundheit und schafft Bewusstsein fĂŒr all das, was die Waldnatur fĂŒr uns Menschen bereithĂ€lt. Genau solche Projekte und Vereine werden gebraucht. Und wir brauchen Menschen, die Lust haben, Verantwortung zu ĂŒbernehmen, die sich fĂŒr den Erhalt natĂŒrlicher LebensrĂ€ume einsetzen und damit einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer WĂ€lder leisten.“

Unter dem Leitmotiv ist „Naturschutz & Gesundheit mit Herz“ wurde der gemeinnĂŒtzige Bundesverband Waldbaden e.V. am 22.2.2019 von 11 Waldbadenfreunde/innen aus verschiedenen Regionen Deutschlands gegrĂŒndet. Der Bundesverband Waldbaden  ist ein eingetragener Verein, dessen GemeinnĂŒtzigkeit durch die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt ist.

Waldbaden ist ein Naturschutz- und Gesundheitskonzept, dessen Ursprung in Japan liegt. Der Begriff „Shinrin Yoku-Waldbaden“ wurde in den frĂŒhen 80er Jahren von der japanischen Forstwirtschaftsbehörde in Verbindung mit einer Waldschutzkampagne geprĂ€gt. Evidenzbasierte Forschungsergebnisse, die die Heilkraft des Waldes durch Studien belegen, folgten wenig spĂ€ter. Auch in Deutschland gewinnt Waldbaden und der achtsame Umgang mit der Natur, insbesondere unseren WĂ€ldern, immer mehr an Bedeutung.

Der Bundesverband Waldbaden versteht sich als Vermittlungs- und Informationsorgan fĂŒr die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur. Der bewusste Aufenthalt im Naturraum Wald, welcher der mentalen und körperlichen Gesundheit dient und das Bewusstsein fĂŒr die Bedeutung der Natur und insbesondere des Waldes stĂ€rken soll trĂ€gt so direkt zum Naturschutz bei. Denn findet der Mensch Heilung im Wald, so wĂ€chst in ihm das BedĂŒrfnis, ebenso zur Heilung des Waldes beizutragen. Gelebter und aktiver Naturschutz entsteht so aus einer selbstverstĂ€ndlichen, inneren Haltung heraus.

https://www.bundesverband-waldbaden.de

BVWA – Bundesverband Waldbaden e.V.

Der Bundesverband Waldbaden -BVWA- versteht sich als Interessenvertretung fĂŒr das Gesundheits- und Naturschutzkonzept WALDBADEN – SHINRIN YOKU im deutschsprachigen Raum.

In Ihrem Grußwort an den Bundesverband Waldbaden schrieb Bundesministerin Svenja Schulze: „Das Waldbaden passt sicher gut zu der großen WertschĂ€tzung, die der Wald spĂ€testens seit der Romantik in Deutschland genießt. FĂŒr Wanderer, Sportler und SpaziergĂ€nger ist der Wald weit mehr als nur ein Mythos. Sich bewusst im Wald aufzuhalten, seine Schönheit und Vielfalt aufzunehmen, dient unserer mentalen und körperlichen Gesundheit und schafft Bewusstsein fĂŒr all das, was die Waldnatur fĂŒr uns Menschen bereithĂ€lt. Genau solche Projekte und Vereine werden gebraucht. Und wir brauchen Menschen, die Lust haben, Verantwortung zu ĂŒbernehmen, die sich fĂŒr den Erhalt natĂŒrlicher LebensrĂ€ume einsetzen und damit einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer WĂ€lder leisten.“

Unter dem Leitmotiv ist „Naturschutz & Gesundheit mit Herz“ wurde der gemeinnĂŒtzige Bundesverband Waldbaden e.V. am 22.2.2019 von 11 Waldbadenfreunde/innen aus verschiedenen Regionen Deutschlands gegrĂŒndet. Der Bundesverband Waldbaden  ist ein eingetragener Verein, dessen GemeinnĂŒtzigkeit durch die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannt ist.

Waldbaden ist ein Naturschutz- und Gesundheitskonzept, dessen Ursprung in Japan liegt. Der Begriff „Shinrin Yoku-Waldbaden“ wurde in den frĂŒhen 80er Jahren von der japanischen Forstwirtschaftsbehörde in Verbindung mit einer Waldschutzkampagne geprĂ€gt. Evidenzbasierte Forschungsergebnisse, die die Heilkraft des Waldes durch Studien belegen, folgten wenig spĂ€ter. Auch in Deutschland gewinnt Waldbaden und der achtsame Umgang mit der Natur, insbesondere unseren WĂ€ldern, immer mehr an Bedeutung.

Der Bundesverband Waldbaden versteht sich als Vermittlungs- und Informationsorgan fĂŒr die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur. Der bewusste Aufenthalt im Naturraum Wald, welcher der mentalen und körperlichen Gesundheit dient und das Bewusstsein fĂŒr die Bedeutung der Natur und insbesondere des Waldes stĂ€rken soll trĂ€gt so direkt zum Naturschutz bei. Denn findet der Mensch Heilung im Wald, so wĂ€chst in ihm das BedĂŒrfnis, ebenso zur Heilung des Waldes beizutragen. Gelebter und aktiver Naturschutz entsteht so aus einer selbstverstĂ€ndlichen, inneren Haltung heraus.

https://www.bundesverband-waldbaden.de

Naturerlebnis Waldbaden
„Waldluft ist Medizin zum Einatmen.“

„Shinrin-Yoku“ Waldbaden meint einen bewussten Aufenthalt im Wald, ein bewusstes Eintauchen in die WaldatmosphĂ€re. Waldbaden ist die Kunst, sich durch all unsere Sinne mit der Natur zu verbinden.

Waldbaden ist gesund, baut nachweisbar Stresshormone ab, ist gut fĂŒr die Herzgesundheit, fördert die SchlafqualitĂ€t und stĂ€rkt das Immunsystem. HierfĂŒr bietet Ihnen die Naturerlebnismarke RobinWoods zahlreiche Angebote.

Hier können Sie direkt einen RobinWoods Waldbaden-Schnupperkurs erwerben oder sich noch genauer ĂŒber Waldbaden informieren.

Back to top